7 Kommentare zu “Kynaststraße im April 2004”

  • Sigurd schreibt am 10. März 2009

    Sehr geiles Bild! Wieder eine Super-Bildkomposition mit den Straßenbahnschienen im Vordergrund, die ins Bild rein- bzw. rauslaufen.

    (Was ich mal gerne würde, sind Grapfsche Stilleben. So ganz klassische Motive wie Obstschalen mit Blumenvase, Teekanne etc. Der Blick und das Gefühl fürs rechte Maß sind doch sichtbar vorhanden.)

  • Charly schreibt am 12. März 2009

    Mein neues Hintergrundbild!
    Bin da 2008 interessehalber mal langgelaufen.
    Diese “Strassenbahnschienen” ist das ausser Betrieb befindliche Industrieanschlussgleis zum ehemaligen Glühlampenwerk / Glaswerk.
    Hinter dem unteren Gitterzaun verläuft das Industriegleis zum Osthafen in einem 90°-Bogen-Tunnel unter der Kreuzung Stralauer Allee – Alt-Stralau / Elsenstr. – Markgrafendamm.
    Aber wen interessiert das schon.
    LG

    • Wie lange ist es her, daß hier die letzte Industriebahn zum Glühlampenwerk gefahren ist?
      Und der Tunnel zum ehemaligen Osthafen? Wird der im Zuge der Neugestaltung der ganzen Gegend nun verfüllt oder wird er als Relikt bleiben?
      Eine sehr spannende Ecke der Stadt, noch immer!

  • Charly schreibt am 12. März 2009

    guckst Du hier:

    http://www.bliverbau.de/berlin/eisenbahn/glaswerk%20stralau/glaswerk%20stralau.htm

    Vom Zuschütten ist mir nichts zu Ohren gekommen.

    LG.

  • Charly schreibt am 12. März 2009

    Hallo Herr Grapf,
    nur die
    Homepage von : http://www.bliverbau.de/
    gibt was her,
    Th. Billik geht über den GVE-Verlag.de, offenbar keine homepage.
    Bei noch weiter gehendem Interesse die Suchfunktion vom Berliner Nahverkehrsforum bemühen:
    http://www.nahverkehrsforum.de/search.php?9

    Viel Erfolg, LG.

  • Schreiben Sie einen Kommentar!