5 Kommentare zu “Freundliches Personal”

  • Steffen Franzeck (11 comments) schreibt am 30. November 2006

    Ich muss mal anmerken, dass ein (Foto-)Blog für mein Empfinden eine Art Tagebuch ist. Damit geht ein chronologischer Zusammenanhang einher. Posts beziehen sich auf das aktuelle Tagesgeschehen. Ich finde es deshalb sehr schade, dass beim Ostkreuz Guide die Fotos zeitlich wahllos eingestellt werden – Sommerfotos im Herbst, Winterfotos im Spätsommer etc.

    Das Bild oben beispielsweise, auf dem Personen in luftiger Kleidung zu sehen sind, passt irgendwie gar nicht in den zetlichen Zusammenhang. Mein Thermometer kommt nicht mehr über 10 °C Außenthemperatur.

  • grapf (76 comments) schreibt am 30. November 2006

    Tut mir leid, Herr Franzeck, in diesem Photoblog gibt es keine immer passende chronologische Zuordnung der Bilder zum aktuellen Datum. Wenn Ihnen bei diesem Bild hier fröstelt, blättern Sie einfach etwas weiter, bis die Menschen dicker angezogen sind – oder erinnern Sie sich an die langen heißen Sommermonate.

    Wie auch immer, das Ostkreuz ist viel zu zeitlos, als daß ihm jahreszeitliche Temperaturschwankungen etwas anhaben könnten. ;-)

  • stralau (6 comments) schreibt am 30. November 2006

    Bitte weiter so! Ich finde die Fotos ganz großartig!

    Die fehlende Chronologie empfinde ich nicht als störend.

  • Sigurd Hoffmann (1 comments) schreibt am 30. November 2006

    Ach du meine Nase!

    Wer bitte sagt denn, das ein Photoblog das gleiche zu sein habe wie ein Tagebuch oder ein Wandkalender?! Letztere gibt`s übrigens gerade in großer Auswahl in allen Kaufhäusern…

    Der Bahnhof Ostkreuz selbst ist ja an sich schon ein Anachronismus (wenn auch leider seine Züge nicht mehr…) und im Ostkreuz-Guide sehe ich eine Art Kaleidoskop, ein Mosaik, eine Sammlung von Impressionen eines Stücks Großstadt- und Industriekultur und einer sich immer rarer machenden Eisenbahnromantik; eine Beruhigungspille und ein Aufputschmittel für den heimwehgeplagten Exilberliner – vieles jedenfalls, aber kein chronologisches Archiv und keinen Wandkalender.

    Im übrigen flackern die Bilder sogar über meinen Bildschirmschoner – auch in loser Folge und nicht chronologisch, so!

  • Thomas Heppel (5 comments) schreibt am 30. November 2006

    Oh, da muss man ja aufpassen, dass man sein Blog richtig führt, sonst kommt der Blogwart und schimpft, weil die kurzen Ärmelchen nicht zum Herbst passen.
    Nehmen Sie sich doch einfach einen Stift, Herr Franzeck, und malen Sie den Menschen passende Übergangsmäntelchen!

  • Schreiben Sie einen Kommentar!