Haarstation Ostkreuz

Kommentare (in der Galerie Kopfbahnhof):
Grapf [20.März 2004 um 22:17]
Ob das schon ein Kultfriseur ist?

Dominik Eckardt [21.März 2004 um 00:04]
Bei dem Namen bestimmt ;-)

dani [22.März 2004 um 15:21]
ui! seit drei wochen wohn ich jetzt da jetzt ums eck :)

Lu [28.März 2005 um 13:42]
Ich gehe da auch immer hin,bekomme meinen Haarschnitt,der nicht ganz einfach zu schneiden ist immer korrekt und nur für 10 Euronen(selber fönen und stylen). Das Team ist jung und frisch. Nun gibts in der Strasse mittlerweile 4 Friseurläden und das zwischen Sonntagstr. und Boxhagener-sind also vielleicht 150 meter… Trotzdem läuft die Haarstation wohl ganz gut.Das empfinde ich jedenfalls so-immer wenn ich einen spontanen Termin bei Monique haben will,ists a bissel schwierig…An Monique habe ich einen Narren gefressen-sicher gehe ich auch deshalb sehr gerne dort zum frisieren und weils halt billig ist.Nur muss ich noch herausfinden, ob Sie (Monique) dem eigenen Geschlecht zugetan, besser angetan ist… Naja und dazu kommt noch das die Gegend einfach toll ist-eigentlich ein Geheimtip, der keiner mehr ist-nicht so überlaufen wie die Simon Dach Str.und überaus cool.Meine Lieblingscafes, wie das Bettenhaus und Übereck und Spätis sind alle in der näheren Umgebung. Und ich selbst habe eine zeitlang in der Sonntagstr. gewohnt und habe mich sehr wohl gefühlt.Jetzt wohne ich 2 Gehminuten vom Treptower Park entfernt, das ist nicht zu toppen, gerade wenn man einen Hund seinen Begleiter nennt. Soviel zur Haarstation und Umgebung.

Ringbahnbrücke wird vorläufig instandgesetzt

Seit langem schon bremsen die S-Bahnzüge, bevor die am Ringbahnsteig halten, stark ab. Die Ein- und Ausfahrt auf Bahnsteig F ist nur noch mit Tempo 20 erlaubt. Zu stark ist die Verkehrssicherheit der uralten Brücken aufgrund Altersschwäche schon gefährdet.
Offenbar ist nun ein Punkt erreicht, wo es nicht mehr weitergeht. Seit Jahrzehnten ist die Sanierung des Bahnhofs Thema. Seit Jahrzehnten wird sie nicht durchgeführt.
Für Ende 2005 ist der Beginn der Komplettsanierung im Gespräch. So recht dran glauben mag einerseits noch niemand, andererseits deuten erste Sperrungen wie die der Fußgängerbrücke von Bahnsteig D nach E schon seit vorletztem Jahr auf dringenden Handlungsbedarf, der sich nicht mehr länger schieben läßt.
Nun geht es also los:
An den kommenden Wochenenden wird der Verkehr auf dem Ring nach Süden umgeleitet. Die Züge der Linien S 41 und S 8 fahren von Frankfurter Allee zur Warschauer Straße – über die seit Jahren für den Regelverkehr stillgelegte Nordringkurve. An der Warschauer Straße machen die Züge kehrt – und fahren dann zurück zum Treptower Park. Die S 85 fällt zwischen Greifswalder Straße und Schöneweide aus. In der Folge wird der Ringverkehr in Richtung Norden an zwei Wochenenden umgeleitet.
Die Instandhaltungsarbeiten greifen aber der geplanten umfassenden Sanierung des Ostkreuzes nicht vor. Es werde damit nur dafür gesorgt, daß der S-Bahnverkehr auf dem Ring über das Ostkreuz überhaupt aufrecht erhalten werden kann.
(Quelle: Berliner Zeitung)

Fast Ostern


Bisherige Kommentare:
Grapf [16.April 2004 um 18:04]
Was für ein schönes Licht! Und danke auch für diese Perspektive…!

Dominik Eckardt [17.April 2004 um 23:15]
Nicht übel, das erste Bild im Projekt mit der BR 485 in neuer Lackierung. Wie Grapf schon sagte, tolles Licht, tolle Perspektive, tolles Bild.

Elisa Rädel [18.April 2004 um 08:19]
Ich sehe, ihr kennt euch mit den Bahnen gut aus. Neue Lackierung -> ist das dann die, die früher immer in ganz rot rum fuhr?

Grapf [18.April 2004 um 19:08]
Genau die: ganz rot mit anthrazit, fahren aber auch immer noch viele so rum. Und viele gemischte Züge, eine Hälfte neue, andere alte Lackierung. Kommen hier bestimmt auch noch ;-)

Thomas Heppel [19.April 2004 um 21:50]
Aber statt des Osterstraußes immerhin ein Loch im Bahnsteig ;-) Ja, die Farben sind wunderbar!