Papestraße

Papestraße - Sükreuz

Wo heute das Südkreuz entsteht, war bis vor kurzem der S-Bahnhof Papestraße.
Oder? Nein, stimmt so nicht ganz. Früher einmal war dort ein kleiner aber beeindruckender S-Bahnhof. Insofern es zwischen dem Ringbahnsteig und dem Bahnsteig für die Züge Richtung Potsdamer Platz bzw. Lichterfelde nicht nur den Treppenweg durchs Empfangsgebäude gab, sondern auch noch eine Fußgängerüberführung in luftiger Höhe über die unteren Gleise. Keine Ahnung, wann die abgebaut wurde. Meine Erinnerung daran ist nur vage, aber lebhaft ;-)

Seit Jahren wird der ehemals stilvolle und auf seine eigene Art charmante Bahnhof nun umgebaut komplett neu gebaut und verliert dabei all das, was man Flair nennen könnte. Mit den paar Bildern, die ich aus früheren Zeiten habe, werde ich ihm gern ein Denkmal setzen.

1 Kommentar zu “Papestraße”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.